Les Coupables
 
 
Studio: Primaer
 
Review Count: 45
Average Rating: 4.91 stars
Genre: Romance
Length: 17 minutes 35 seconds
 
Posted on: January 15, 2008
 
 
Film Description
Autonomous Film Zone is very proud to present Les Coupables...
...oder die Schuldigen...or the culprits...o los culpablos...call it as you like.

German VO / Engl. Subtitles

Director???s Notes:
During the production of PREACHERS I had the idea of a romance movie. It should have been short and no ???real??? plot. The project got bigger and soon I felt it was too big. A lot of scenes went into the basket and even now I have a very twisted feeling concerning this movie.

The rough cut was already finished before Preachers was released. There was lot of time this project rested, after I finally started working on it again. Previews were quite good (thanks to TFD and Aoimtxvzlmser), so I decided to ask Wolfgang once again if he could compose a soundtrack as I felt that own music was very necessary for this movie.

Huge thanks go to the little, but fine Cast. Rieke and -B- really did a great job. Especially -B- was a great help as he re-voiced quite some scenes, just because I made changes in the script (and some of them I didn???t even use, sorry!^^) I want to mention too that I wanted to work with him since we were kind of partners in Masterbecks Ordinary Day and now already a little dream came true with the release of this movie. :-)

Of course a standing ovation by me followed by a great, great ???thank you??? goes once more to Wolfgang and his friend Mathias (who played the trumpet) for composing the score. Wolfgang and I think both that this is even better than the one of Preachers. Hopefully we can work again together soon. ;O

The nice Paris car backdrop goes on the account of Frenhofer. I want to thank her very much, because it's an important part to the feeling I wanted to create with this movie. For sure it makes a lot better impression ;). I also want to say a big thanks to all modders who release their mods. The mods used in the movie you will find in the Credits.

LITTLE INFO ABOUT THE MOVIE

~ Like in Preachers I used in Les Coupables too the use of props and symbols to show the characters better or in a more complex way. So before you say this is a mistake, you might want to think about it. If you are not sure, just PM on TMV or the Lionhead Comm.


Enjoy! :)
 
Featured Reviews
- Bartholemew

There are people in here who treat TMO like a game. And then there are true artists. Primaer is an artist. This was a poignant and personal journey that was beautifully shot with stylish music that really conveyed the feeling of the film. Another winner for Primaer on all counts. I am a true fan.

Posted on April 19, 2008
- Frenhofer

Grandioser und wunderschöner Film über das Scheitern einer Beziehung, die Suche nach den Gründen, den Schuldigen, und die Angst davor, das Vergangene loszulassen und sich zu verändern...
Ganz gro�?artig ist das Drehbuch mit seinen minimalistischen Dialogen und inneren Monologen; entscheidend sind nicht die vordergründigen Dinge, nicht das, was gesagt wird, sondern vielmehr das Nichtgesagte zwischen den Zeilen; Diese furchtbar unbequeme Stille, die sich schwer (und laut!) durch diesen Film zieht und die durch das Abschalten der Hintergrundgeräusche geradezu zelebriert wird. Was wir hören sind zumeist nur die nervigen Autogeräusche, die den Protagonisten stören, wie er sagt. Und diese unglaublich begeisternde Musik, die uns zwischendurch aufatmen lässt. Grandios!
Begeisternd neben den Dialogen ist vor allen Dingen die Bildsprache, mit der die Geschichte erzählt wird. "Bildsprache" im doppelten Sinne, denn die Vorgeschichte der Protagonisten wird auch über die Bilder an den Wänden erzählt. Sie abzuhängen, sie zu verbrennen... bedeutet loszulassen, mit der Vergangenheit abzuschlie�?en, sich zu verändern...
Die Kamerafahrten und Blickwinkel sind wunderbar stimmungsvoll. Und spätestens mit Paris als Ort des Geschehens kehrt die Nouvelle Vague zurück - wenn auch leider nur auf TMO!
Gro�?es Lob geht natürlich auch an die beiden Sprecher, die diesen Film über die gesamte Länge hervorragend tragen. "Les Coupables" ist ein ganz wunderbarer Film, dessen einziges Manko es ist, dass es ihn noch nicht in High Res zu sehen gibt!

Posted on January 16, 2008
- ralfduran

Absolutely brilliant film. A classical tale about people in a world of personal taste all wrapped with stylish photo and slow yet perfect pace. Im amazed that you as a director with limited resources can send and deliever these somehow basic and raw human emotions that really moves me beyond words. Les Coupables made the time stop for 17 minutes. A joy both for the eye as well for the ear. Jazzy and unique. And with that you get my highest praise ... "Royal", "Perfect", "Flawless" or whatever ... i cant put my words in the righ room. But the expierence was unique. Will watch it again tomorrow,

Posted on January 15, 2008
 
Reviews
- Boromir028

Very good. Insightful into how humans feel and react!

Posted on October 7, 2008
- josephkw

Not quite what I came to expect from Primaer--a romance?! Yet Primaer's touches are prevalent throughout (the painstakingly composed camera angles, the lovingly envisioned pans), so there' no mistaking the director there. I must also mention the beautifully captivating music; from the very first scene--the very first note, I was already into this film. I've never been drawn so quickly into the mood and setting of a movie. I guess that's why Primaer is considered one of the masters on TMO.

Posted on May 2, 2008
- Rik_Vargard

Great movie! I loved how you put the ambient in it, somewhat slow, but that's what adds to this movie particulary, even if slow paced, the editing, the music and the actors, kept me watching this intruiging movie until the end. One of the most "close-to-reality" movies on TMO!
Great job!!

Posted on April 26, 2008
- sparky1512

Rated as part of Sparky's 10 Movie Review Night

Les Coupables

Personally, i had a hard time getting 'into' this movie. Now i love Primaers' work, i think he is very good at what he does, but this just fell a little flat for me. I think it was largely to do with the pacing and choice of viewpoint on this particular subject matter. The movie felt a little drawn out in places with some unnecessary scenes. Now i appreciate that this type of file has a very particular mood and feel, and you succeeded in creating that beautifully, without a doubt - but it was just a little too slow in parts.

From an audible perspective, the movie is wonderful. The custom 'live' score is simply fantastic and helps create a very specific emotive setting. However, there were a number of scenes that were much too quite - now i know not every scene needs to be a hive of audio activity, but there were scenes where i almost felt the need to check my speakers - and these scenes tended to follow heavily scored scenes and just felt out of place.

Without a doubt, Primaer has talent, raw talent. Some of the scenes in this movie look as if they were taken straight out of an actual movie in terms of camera positioning, editing etc. The movie plays like a series of beautifully shot stills, each scene painstakingly arranged and shot to give a particular sense of emotion or action.

Overall, i felt this movie was interesting and very well crafted but a little drawn out for my tastes. A great portrayal of raw human emotion when we are at our strongest, and most vulnerable.

cheers

Posted on April 22, 2008
- Bartholemew

There are people in here who treat TMO like a game. And then there are true artists. Primaer is an artist. This was a poignant and personal journey that was beautifully shot with stylish music that really conveyed the feeling of the film. Another winner for Primaer on all counts. I am a true fan.

Posted on April 19, 2008
- BasilFawltY

No comment

Posted on April 16, 2008
- meowan

Gro�?artiger Film, der einige Nominierungen beim 2. Vision Globe Festival wohl werd sein dürfte :)

Posted on March 26, 2008
- nexusinteract

Not neccesarily my type of movie, but the fact that it's executed well is awesome.

Posted on February 19, 2008
- cinecitta

Hello Primaer!
Once again, it was ar real plesure to follow a movie from you. I like a lot how you take the time to develop and to tell the feelings of the characters. You speak about the breakdown of realionship in a way that I appreciate, It isn't violence and hatred, they're is nostalgy, loneliless and suffering. It's a hard test in the life that those two persons have to live, they stop an important part of their life.
So, you made very good job with the use of the camera, it's a pleasure for the eyes. The jazzy atmosphere was great, it's a good choice to make a movie in Paris (where I live). I like backdrops you used from Paris, The "Tour Eiffel" and "La défense". Just a little thing, it missed several soudntracks. It's just my opinion.
Thank you very much for the great moment touching and poetic. You made excellent work.
see you!
Grüss

Posted on February 19, 2008
- KaeptnWiglo

RESPEKT, EIN KLASSE FILM...

...habe mir heute mal die Zeit für deinen Film genommen und wurde nicht enttäuscht!! Frenhofer umschreibt eigentlich das was ich denke (kann mich nur nicht so gut ausdrücken ;)

Klasse gemacht

Gruss KW.

Posted on February 14, 2008
- jazzx

This film was like a sort of collage of fragmented events both past and present which helped to create the atmosphere of fragmented relationships. As a story I found it confusing and hard to follow - but maybe that's part of the intention.

I liked the music, very simple but effective - that combined with silent periods in the film helped to create a lonely feeling ...

... but it's in the sound design where this film's main weakness lies.

Time after time I thought the sound had just cut out - especially when the barman slides a drink down the bar, that's something that should be heard. Was it deliberate? I don't think so, as ambient sounds could often be heard. It's either complete silence or as detailed as possible - important sounds can't be left out while keeping ambient sound, it just doesn't make sense to do that.

On the plus side there was some very good acting in this show and I liked the Paris backdrop, it added to the atmosphere in this film which I would liken to a movie like Leaving Las Vegas (one of my favourite "lonely, drunk and depressed" films - lol).

Overall, lots to admire here but sometimes very inaccessible.

Posted on February 12, 2008
- murpheykid

Finally. It seems like everytime I tried to sit down to watch this something came up. Now finally I watched it and finally I loved it. Good use of imagery and directing skills. You certainly know what you're doing. Excellent film. This'll receive a Murpheykid Recommendation.

Posted on February 6, 2008
- masterbecks

Und wieder treibt mich ein neuer Film von dir auf die Bretter die vor einiger Zeit auch meine Welt bedeuteten ;-).
"Les Coupables" ist eine wundervolle Geschichte. Verträumte Bilder, der subtile Umgang mit Musik und Ton sowie die beiden Akteure machen deinen Film zu einem wahrhaft cineastischen Erlebnis. Ich habe es wirklich genossen, nach so langer Zeit ein so tolles TMO Werk zu sehen, dem man zu jeder Zeit anmerkt, dass es dir unglaublich viel Arbeit, Zeit und Gefühl abverlangt hat. Mein gro�?es Kompliment Lukas!

Zum Abschluss möchte ich noch einen Gru�? und meinen Respekt an alle richten, die dieses tolle und zeitraubende Hobby immernoch so konzentriert verfolgen...!

Posted on February 4, 2008
- Keoma

Die betont ruhige Erzählweise erinnerte mich zuweilen an einen Wong Kar-Wai Film, was schonmal nicht schlecht ist. Wenngleich ich zugeben muss, dass der Film fast schon wieder zu sehr auf Kunstfilm getrimmt war, dies wird aber durch den erstklassigen Einsatz aller Mittel, die "The Movies" irgendwie anbietet, mehr als wett gemacht.

Posted on February 4, 2008
- Helvetia

wir kennen es alle, eine gescheiterte beziehung und die suche nach dem sinn des ganzen, ausgezeichnet umgesetzt, excellente dialoge und VO, für mich etwas verwirrend, weil ich nicht immer genau wusste, welche person jeweils zu sehen ist^^ liegt aber eher an der lowres version

Posted on January 31, 2008
- Psychokatalog

Schnitttechnisch hast du TM mit Sicherheit voll ausgenutzt und auch die Voiceover sind gelungen, doch für mich persönlich ist der Film zu stark auf Arthouse getrimmt...zu ruhig..zu viel Jazz^^...zu sentimental...zu langsam.
Aber vielleicht bin ich auch einfach noch nicht reif für so emotionale Streifen...^^
jedenfalls eine objektive 5 und eine subjektive Faust aufs Auge^^

Posted on January 28, 2008
- KarlBrown

I enjoyed the film thoroughly, though when trying to think of something to say about it in a review, I am not quite sure where to go.

It is an emotional film, and not full of much dialogue, nor many sounds even at all. I think trying to describe it does the film more of a disservice to the mood it put forth.

Adequate to say; I believe it is a thoughtful film, and would recommend it.

Posted on January 22, 2008
- HitmanGames

Ein wirklich gelungener Film! Einen solchen Film zu drehen ist sehr schwierig, doch dir ist es hervorragend gelungen. Ich kann mich den anderen nur anschlie�?en.
Etwas ungünstig fand ich die teils fehlenden Hintergrundgeräusche. Vielleicht war es Absicht durch diese unangenehme Stille eine besondere Atmosphäre zu erzeugen, doch ich persönlich hätte es mit Hintergrundgeräuschen lieber gehabt.
Zweifelsfreie 5 Sterne! ;-)

Posted on January 22, 2008
- jase180

A thoughtful and well executed piece that i enjoyed more than i thought i would, but Primaer is fast becoming one of my favorite Directors. I dug this and romance is a hard genre to pull off..well done.

Posted on January 21, 2008
- micha83

Da kann man sich nur anschlie�?en!

mfg micha83

Posted on January 19, 2008
- HansTond

Ich kann mich den Lobeshymnen meiner Vorredner nur anschlie�?en.
Ganz gro�?es Kompliment!

Posted on January 19, 2008
- OcelotFilms

Interesting film. I thought the whole thing was well done, very low key, very art house film style. I liked the early scenes, the relationship, the loss, seemed to show a little of both sides. I wish there was more action, conflict and dramatic scenes between the principal characters, rather than the after the fact dialogue, which went a bit too much into memories of the past, rather than current events. The ending was well done. I was trying to get a sense of the overall theme, other than "Loss and moving on." If there was one, I missed it. Most interesting to me was the scene at 9:15 where you use grainy, hair covered film to simulate memories, I guess. At that point, with the police, I lost the story, with all the different cuts, both in time, and in space. I didn't understand the prostitute scene at all. ?? Thematically, the screenplay itself meandered a bit, to a lot, from the middle, on. Sound effects were low key, and well done. Interesting that it was a German language film, set in Paris, with English subtitles. I would have appreciated it more if set in a German city, but I see the theme link of romance, certainly. Thanks for the subtitles, even if some of them were not grammatically correct. Scenes chosen were excellent, but the editing used some fades, that I wasn't quite sure for what purpose. It picked up again at minute 15...16...17. Nice ending.

Posted on January 19, 2008
- Aoimtxvzlmser

Der Film ist dir gut gelungen.
Was "Les Coupables" besonders macht ist die universelle Thematik, die so essentiell zum "Mensch-sein" gehört wie das Atmen. Jeder kennt diese schwierige Situation, wenn sich zwei Menschen, die eben noch in Einheit gelebt haben, den schmerzhaften Prozess des Auseinanderlebens begreifbar machen und Konsequenzen ziehen müssen. Oftmals scheitert das Gro�?e an den kleinen Dingen und was unzertrennlich erschien, zerbricht an angesammelten Nichtigkeiten. Da ich selbst einen sehr aktuellen, persönlichen Bezug zur Thematik habe, hat der Film auf mich nochmal doppelt so stark gewirkt, wie er es sonst schon getan hätte. Und selbst dann, denn ich hab ihn ja schonmal vor Längerem gesehen, handelt es sich um ein starkes Stück Machinima-Kino. Der Film hat funktioniert und bringt sehr bedacht und reflexiv die Problematik des Auseinanderlebens herüber. Was ich sehr überzeugend fand, ist das offene Ende, dass nicht in irgendwelchen verwaschenen, kitschigen "Es wird alles wieder gut" Statements abdriftet, sondern eben mit der brutalen Härte die eine solche Situation auszeichnet einen Schlusspunkt setzt, an den man sich mit Bewunderung zurückerinnern wird wenn man an "Les Coupables" denkt.

Posted on January 18, 2008
- julianallees

A very good and romantic tale with an obscure twist to it.

The music chosen in this film, slow yet strong, really helped to set the atmosphere within this film, well done.

The Paris backdrops were superb, FILM ON!!!!!!

A little confusing and hard to understand at times, but a great effort.

Yours,

julianallees

18th January, 2008 9:43pm

Posted on January 18, 2008
- Ellis07

This was really great, you really kept the suspence running, i'm bookmarking this movie and studio because it's the best film i've seen in ages.

Posted on January 17, 2008
- the_only_iceman

Die stillen Passagen schaffen immer wieder ein Gefühl der Leere, des Unbehagens. Eigentlich genau so, wie es in so einer Situation auch tatsächlich ist. Man nimmt die Umwelt nur nür in geringen Zügen mit. Das hast du damit wunderbar gezeigt. Viel weiter will ich grad gar nicht auf den Film eingehen, denn ich mu�? jetzt erstmal was verdauen^^
Danke für die brutale Wahrheit.

Posted on January 17, 2008
- -B-

Ein ausdruckstarker Film, bei dem ich mir anhand des Skripts nicht vorstellen konnte, da�? er so gut wird. Primaer hat eben Visionen. Kameraarbeit und Musik unterstützen den künstlerischen Schnitt der gut ausgewählten Szenen. Die Bilder sprechen auch ohne die beiden Monologe schon für sich.
Es war mir immer eine Freude mit Primaer an einem Projekt und diesmal sogar für ihn zu arbeiten.

Posted on January 17, 2008
- OlliEntertainment

Echt cooler Movie..

Film on!!

Posted on January 17, 2008
- goofparade

A quality product from the ground up. All aspects including dialogue and music were outstanding.Most of the subtitles were good but some had typos. I would have enjoyed seeing the original, shorter romanace that you first envisionned because I felt it was a bit long for me in some spots.
Oh I wanted to mention, the English translation for "les Coupables" could also be "The Guilty" rather than the "culprits" that you chose to go with...again just a taste thing, sounds more dramatic to me. :)
I Loved the music, the acting was mostly good if somewhat low key in it's delivery.

Nice job on a very unique film!

gp

Posted on January 16, 2008
- Bodyrock

Ein sehr guter Film. Die Story ist wunderbar geschrieben und ausgereift worden bis ins kleinste Detail. Ein ganz gro�?es Lob an Rieke und -B- , die ,die wunderbaren geschriebenen Dialoge perfekt umgesetzt haben. Die Musik ist ein weiteres gro�?es Plus für den Film, die gro�?artig ins Szenario passt und mit den Sprechern und dem Geschehen des Films sehr gut harmoniert.
Mein Kompliment für einen gro�?artigen Film, der es versteht zu überzeugen.

Posted on January 16, 2008
- Frenhofer

Grandioser und wunderschöner Film über das Scheitern einer Beziehung, die Suche nach den Gründen, den Schuldigen, und die Angst davor, das Vergangene loszulassen und sich zu verändern...
Ganz gro�?artig ist das Drehbuch mit seinen minimalistischen Dialogen und inneren Monologen; entscheidend sind nicht die vordergründigen Dinge, nicht das, was gesagt wird, sondern vielmehr das Nichtgesagte zwischen den Zeilen; Diese furchtbar unbequeme Stille, die sich schwer (und laut!) durch diesen Film zieht und die durch das Abschalten der Hintergrundgeräusche geradezu zelebriert wird. Was wir hören sind zumeist nur die nervigen Autogeräusche, die den Protagonisten stören, wie er sagt. Und diese unglaublich begeisternde Musik, die uns zwischendurch aufatmen lässt. Grandios!
Begeisternd neben den Dialogen ist vor allen Dingen die Bildsprache, mit der die Geschichte erzählt wird. "Bildsprache" im doppelten Sinne, denn die Vorgeschichte der Protagonisten wird auch über die Bilder an den Wänden erzählt. Sie abzuhängen, sie zu verbrennen... bedeutet loszulassen, mit der Vergangenheit abzuschlie�?en, sich zu verändern...
Die Kamerafahrten und Blickwinkel sind wunderbar stimmungsvoll. Und spätestens mit Paris als Ort des Geschehens kehrt die Nouvelle Vague zurück - wenn auch leider nur auf TMO!
Gro�?es Lob geht natürlich auch an die beiden Sprecher, die diesen Film über die gesamte Länge hervorragend tragen. "Les Coupables" ist ein ganz wunderbarer Film, dessen einziges Manko es ist, dass es ihn noch nicht in High Res zu sehen gibt!

Posted on January 16, 2008
- Zarrmida

Schön...
Plot - 5/5
Overlays - 4/5
Voices - 5/5
Camerawork - 5/5
Music - 5/5

Posted on January 16, 2008
- Norriefpb

Ah, that was great. A tone poem with wonderful visuals, lovely script, and just an astonishing score.
I liked that a lot.

Posted on January 16, 2008
- budrick

schöner film

Posted on January 16, 2008
- Pikmin

superklasse film =)

Posted on January 16, 2008
- sisch

Wunderschön, sehr poetisch, diese Geschichte über Verlust, Schuldgefühle, Verzweiflung - das Ende einer Liebe...
Rieke und -B- haben ihre Rollen wunderbar mit Leben erfüllt - all diese Dinge, die einem Paar nach der Trennung durch den Kopf gehen, die kleinen Lügen, mit denen man versucht sich selbst über Wasser zu halten, den Schmerz abzufangen...
Ein sehr schönes Skript, Primaer, minimalistisch, aber doch so gefühlvoll!
Die Kamera hat mich besonders beindruckt, in Verbindung mit der zum niederknieen schönen Musik und den Backdrops von Paris hat sie den Film flie�?en lassen!
Es gab ein paar Momente, in denen ich mir ein paar mehr Hintergrundgeräusche gewünscht hätte - z.B. in der Bar, wenn er das Glas auf die Theke stellt - aber das ist eine ganz persönliche Sache, und ich bin mir ziemlich sicher, da�? Du die Stille in diesen Momenten bewu�?t gewählt hast.

Ein wunderschöner Film, den ich mir wieder und wieder anschauen werde - ich hoffe ein high res Version ist schon in Planung?

Posted on January 16, 2008
- TheFlyingDuDe-Films

Die Musik ist hervoragend gelungen! Da muss ich euch beiden zustimmen, les coupables lebt von seiner intensiven Atmosphere und diese baut auf der Musik, den richtig toll gelungenen Kamerafahrten und den tollen Sprechern auf. Gerade weil die Musik soviel Stimmung gemacht hat, haette ich mir in manchen Momenten die ohne Musik waren auch noch welche gewuenscht, aber villeicht macht ja auch gerade dass den Unterschied, aufjedenfall ist sie super gelungen. Die Kameraeinstellungen sind auch richtig richtig klasse, zB hinter den Flaschen in der Bar oder wie die Kamera aussen am Fenster der Bar entlang faehrt waerend drinnen getanzt wird und und und... Nicht zu vergessen die Sprecher die beide ihre Rolle sehr gut erfuellt haben und ebenfalls ein gutes Stueck zur Atmosphere beitragen. in Sachen Kamera und Amosphere hast du dich hier selber uebertroffen!
Ausserdem faellt einem die Geschichte positiv ins Auge! Nicht nur dass es sich deutlich von so ziemlich allen auf TMO abhebt, sondern sie ist gut durchdacht und so klever insziniert, die verschiedenen Phasen und Gefuehle einer Trennung vermischt, dass man einem erst hinterher beim nochmal alles durchgehen vollkommen verstaendlich wird wann die einzelnen Szenen spielen und welche Aussage dahinter steckt.

"Les Coupables" ist ein Atmosphereisch und Storytechnisches Schmankerl, welches nicht nur Romanzen Fans sondern jedem Filmeliebhaber das Herz hoeher schlagen laesst!

Posted on January 16, 2008
- Bezzer36

Let me start by saying that I am not a fan of romance movies, but this was special...not necessarily unique, but an incredibly cinematic (verging on art house) experience in its style and sounds.

This is achieved with a brilliant VO cast, an excellent score and some wonderful editing, creating a perfect atmosphere here, reminiscent of 1970's french cinema...the paris backdrops sealed the deal!

Excellent work Primaer.

Posted on January 16, 2008
- BaalRok

Ein wirklich schöner Film, der in ruhigen Bildern und stimmungsvollen Kamerafahrten den Zuschauer die Zeit vergessen lässt. Die eingesetzte gro�?artige �??angejazzte Musik�?? fügt sich wunderbar ein und über die hervorragende Leistung der Sprecher muss ich wohl kein Wort verlieren. Auch die Story mit ihrer durchdachten Erzählweise ist richtig gut umgesetzt.
Aber ein klein wenig Kritik muss sein: Mir persönlich sind einige Szenen vom Sound/Musik zu ruhig. Manchmal wäre noch etwas mehr Musikeinsatz schön gewesen, um die Wirkung der Bilder noch weiter zu unterstützen. Auch wirken einige wenige Kamerfahrten etwas abgehackt. Dies schmälert das Filmvergnügen aber kaum. :)

Posted on January 15, 2008
- timorogowski

Meines Erachtens ist das hier ein sehr tiefgründiger und sinnlicher Film, der mit einer gewissen Ernsthaftigkeit zu betrachten ist. Mir hat von Anfang an die Sensibilität der Story gefallen und man konnte sich in die emotionalen Charaktere hineinversetzen. An dem Film wird deutlich, dass jeder ein Stück Frust im Leben mit sich trägt. In der ersten Hälfte des Films fiel es mir teils schwer, der sehr reifen Geschichte zu folgen, da erst nach und nach deutlich wurde, um was es geht. An manchmen stellen wirkt sie etwas in die Länge gezogen. Meiner Meinung nach ist das hier nur für sehr ruhige und erfahrene Personen gedacht, ältere Menschen werden diesen Film eher verstehen als jüngere, deshalb fiel mir es teils schwer, der gescheiten Story zu folgen, es hat mich dennoch fasziniert! Die Dialoge sind sehr lyrisch, fast schon wie ein Gedicht. Teils sind sie leider zu leise geraten, wenn sie durch eine Hintergrundmusik oder durch Soundgeräusche wie z.B. die Sirene vom Feuerwehrauto übertont werden. Aber dafür gibt`s ja dann auch noch die englischen Untertitel, vielen Dank!
Die Kameraperspektiven und -fahrten sind stimmungsvoll eingesetzt worden. An der Musik gibt es nichts zu meckern. Eine sehr romantische Musik, die einen Charme der älteren Generation mit sich bringt. Manchmal war es mir im Film zu ruhig, zu still, aber vielleicht sollte gerade so die Dramatik zum Ausdruck kommen. Insgesamt ein wirklich sehr guter Movie, der eine schwere Story mit sich bringt, aber irgendwie leicht von der Hand umgesetzt wurde. Das merkt man einfach. Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Film, sowohl für die jüngere als auch ältere Generation. Jüngere müssen sich allerdings bemühem, den Sinn und Zweck dieser Geschichte zu verstehen und sich zu tiefst hineinversetzen. Vielen Dank für diesen Film! :)

Gru�?
timorogowski

Posted on January 15, 2008
- TENCHIMUYO

Bravo
U made a movie thats an a classic in the feature

Posted on January 15, 2008
- nukester

A visually gripping tale of loss and acceptance. I loved the way you showed the repurcussions of the break up through various days. The attention to detail was great as shown with the characters changing clothes to ambience of the crowd to even pictures of the once happy couple. This is what I love doing and seeing other film-makers doing this is just a joy to watch.

The use of free-Cam was highly creative and mixed with some breathtaking backdrops of paris, you really gave this an authentic feel! The music had a very jazzy but mellow vibe throughout which suited this film perfectly.

Some of the SFX were a little loud in places which kind of threw me off a little bit but that's just a minor nitpick.

Overall a fascinating insight into the breakdown of a relationship and moving on and I look forward to your next project. Until then.....

Nuke Well for the Culprits!!!!!

Posted on January 15, 2008
- ralfduran

Absolutely brilliant film. A classical tale about people in a world of personal taste all wrapped with stylish photo and slow yet perfect pace. Im amazed that you as a director with limited resources can send and deliever these somehow basic and raw human emotions that really moves me beyond words. Les Coupables made the time stop for 17 minutes. A joy both for the eye as well for the ear. Jazzy and unique. And with that you get my highest praise ... "Royal", "Perfect", "Flawless" or whatever ... i cant put my words in the righ room. But the expierence was unique. Will watch it again tomorrow,

Posted on January 15, 2008
- sickjoke

THAT WAS BRILLIANT!!!!!! I LOVED IT!!! BEST ROMANCE!!! I SWEAR!!!!
p.s please rate my movie-superhuman

Posted on January 15, 2008
- Kowaru

Great! I'm french and i live near Paris and I like your work on the town! Your movy is magical! I like your style! Really.
Thanks for you review too. It's very cool of you^^ hééh

Come on see "Les Coupables" ^^ It's a great movie!

Riggs

Posted on January 15, 2008